Archiv für Gaby Teroerde

Warum am 21. Dezember nichts passierte

Posted in Auftriebsverschaffung, Bewußtsein, Mayakalender with tags , , , on 02/02/2013 by Abbadon1701

Aus dem Newsletter von Siegfried Trebuch vom 31.01.2013:

Warum am 21. Dezember nichts passierte

Der von vielen mit großen Erwartungen verbundene 21. Dezember 2012 liegt nun hinter uns. Die Palette der prophezeiten Szenarien reichte von kataklysmischen Erdveränderungen wie Erdbeben, biblischen Fluten bis hin zum Polsprung. Sogar die Massenmedien sind im großen Stil auf diesen Zug aufgesprungen und haben das Thema prägnant auf das vermeintliche Ende des Mayakalenders und einen damit einhergehenden Weltuntergang reduziert. Für sie war es eine willkommene „Sau“, die man wieder einmal durch den Mediendschungel treiben konnte.

Anders waren die Erwartungen in manchen esoterischen Kreisen gelagert. Dort rechnete man mit einem spontanen Aufstieg der Menschheit in die fünfte Dimension, sozusagen dem Ausbruch des Paradieses auf Erden über Nacht. Ob die Menschheit dafür überhaupt reif wäre, steht auf einem anderen Blatt.

Nun ist der 21. Dezember 2012 vorbei und wie wir wissen, ist von alldem nichts eingetreten. Die Welt dreht sich noch und die Dinge gehen scheinbar ihren gewohnten Lauf. Nüchtern betrachtet können wir froh sein, dass es zu keinem Polsprung, Erdbeben oder massivem Sonnensturm kam, denn dann hätten wir jetzt mit äußerst unangenehmen Folgen und viel Leid zu kämpfen. Das blieb uns, Gott sei Dank, erspart.

So gesehen haben die Recht behalten, die davon ausgegangen sind, dass der 21.12.2012 ein Tag wie jeder andere sein wird. Nichts hat sich verändert. Aber können wir uns darüber wirklich freuen? Was ist mit der traurigen Realität: Kriege, Verarmung, Ausbeutung, Umweltzerstörung, Machtmissbrauch etc.?

Es ist nur allzu menschlich, dass wir uns ein Ende all dieser belastenden Umstände wünschen, die mittlerweile fast unerträgliche Ausmaße angenommen haben. Was also wäre schöner, wenn über Nacht das Paradies ausbräche, sich alle Probleme in Wohlgefallen auflösten? Das Wunder ist jedoch ausgeblieben. Was bleibt ist Ernüchterung und Enttäuschung.

Ist am 21. Dezember wirklich nichts passiert? Im Außen vielleicht nicht, aber im Bewusstsein vieler Menschen ist die Illusion einer spontanen Erlösung von Außen zusammengebrochen. Sie wurden ent-täuscht, von einer Täuschung befreit. Wieder einmal wurden Häuser auf Sand gebaut, die durch die Flut enttäuschter Hoffnungen weggespült wurden. Das ist zwar im ersten Moment schmerzhaft, doch gleichzeitig liegt darin eine große Chance:

Wahre Erlösung muss zuerst im Innen geschehen, damit sie sich auch im Außen manifestieren kann. Es reicht nicht, zuzusehen und zu warten, was die Zukunft bringt. Das Paradies fällt uns nicht in den Schoß. Wir sind jetzt mehr denn je aufgerufen, den Entwicklungsweg nach innen konsequent anzutreten. „Mensch erkenne dich selbst“ lautet die Devise. Alles liegt in uns!

Wer eine aktive Spiritualität lebt, seine eigene Entwicklung vorantreibt, geerdet bleibt und nicht auf Wunder von Außen hofft, der baut sein Haus auf Fels, dem kein Sturm etwas anhaben kann. Der Weg ist frei! Machen wir uns auf und leben heute schon die Veränderung, die wir uns für diese Erde wünschen! Wir sind die, auf die wir immer gewartet haben!

Natürlich interessierte uns auch die Meinung der geistigen Welt zum Thema 21. Dezember. Wir haben Kuthumi dazu folgende Fragen gestellt:
Warum ist am 21. Dezember 2012 nichts passiert?
Was hat sich am 21. Dezember auf feinstofflicher Ebene getan?
Wann werden sich die Dinge zum Besseren wenden?
Das komplette Gespräch können Sie hier hören:
Warum am 21. Dezember nichts passierte

Wir sind froh, dass der Hype um den 21. Dezember nun endlich vorbei ist. Jetzt können wir den Fokus wieder auf das wirklich Wichtige richten: Die Arbeit an der spirituellen Entwicklung des Menschen.

Mit herzlichen Grüßen,
Siegfried Trebuch
Gaby Teroerde

Neue Termine:

„EIN ABEND FÜR DIE SEELE“ AM 1. März 2013
„EIN ABEND FÜR DIE SEELE“ AM 3. Mai 2013
„EIN ABEND FÜR DIE SEELE“ AM 7. Juni 2013

INTENSIV-SEMINAR:
„PERSÖNLICHE REINIGUNG UND LOSLASSEN ALTER LASTEN“

SiegfriedTrebuch.com
GabyTeroerde.com
Bewusstseinsentwicklung.com

Advertisements

Halt in turbulenten Zeiten

Posted in Auftriebsverschaffung, Bewußtsein, Zusammenhalt with tags , , , , , , , , , , on 03/11/2012 by Abbadon1701

Aus dem Newsletter von Siegfried Trebuch vom 02.11.2012:

Halt in turbulenten Zeiten

Neulich erzählte mir eine Freundin von einer Hochzeit, zu der sie eingeladen war. Einige der Gäste kannte sie bereits, andere lernte sie erst kennen. Im Verlauf des Festes kam man sich näher und die Menschen öffneten sich. Dabei machte sie eine besondere Entdeckung: So gut wie niemand in der doch beträchtlichen Hochzeitsgesellschaft machte den Eindruck, als würde er in seinem Leben fest im Sattel sitzen. Entweder war das Beziehungsleben aus dem Gleichgewicht, die Gesundheit angegriffen oder es gab berufliche Turbulenzen. Viele konnten ihre Emotionen nicht kontrollieren und fühlten sich wie eine Nussschale, die auf dem Meer von den Wellen hin- und hergeworfen wird. Berichte wie diese erreichen uns jetzt immer häufiger. In den Medien wird von einem dramatischen Anstieg psychischer Krankheiten berichtet.

Natürlich wissen diese Menschen nicht über die Zusammenhänge des sich zuspitzenden energetischen Transformationsprozesses Bescheid. Trotzdem sind die Symptome auch für sie eindeutig und nicht zu übersehen. Sie können sie nur nicht einordnen. Durch mediale Botschaften aus der Geistigen Welt wurde uns diese Entwicklung seit Jahren prophezeit. Mich erstaunt es trotzdem immer wieder, mit welcher Präzision diese Vorhersagen eintreten.

Es wurde uns gesagt, dass wir an unsere Grenzen gebracht werden. Das ist jetzt der Fall. Wir sehen die hermetischen Gesetze in Aktion: “So wie im Innen, so im Außen.” Innere Stürme gehen mit äußeren Stürmen einher. Ein verheerender Hurrikan verwüstete gerade weite Teile der amerikanischen Ostküste. Wir erwarten, dass das noch nicht alles war.

Wir sind jetzt gefordert, Halt in unserer eigenen Mitte zu finden. Diejenigen, die sich schon seit Jahren darum kümmern, haben es jetzt natürlich leichter. Diejenigen, die nur im Außen Halt gesucht haben, tun sich jetzt schwer. In einem unserer letzen Abende für die Seele haben wir dieses Thema mit Maria erörtert. Sie betonte die außerordentliche Bedeutung von Erdung. Besonders jetzt, in diesen turbulenten Zeiten, sollten wir auf die leise Stimme in unseren Herzen hören, stets das Gute tun und Liebe walten lassen.

Maria ruft uns auch dazu auf, uns in Gruppen zusammenzufinden um gemeinsam zu meditieren und uns gegenseitig zu stärken. Sie gibt uns wertvolle Tipps, was dabei zu beachten ist, damit der Zusammenhalt gewährleistet ist.

Derzeit nehmen auf der Erde beide Seiten an Stärke zu, das Lichtvolle und das Dunkle. Eines Tages wird der Punkt erreicht sein, an dem das Dunkle weg fällt. Alles, was jetzt noch so schwer erträglich scheint, wird dann leichter werden.

Marias Botschaft können Sie hier hören:
Halt in turbulenten Zeiten

Mit den besten Wünschen für die Transformationszeit,
Siegfried Trebuch
Gaby Teroerde

Folgende neue Channeling-CDs sind soeben erschienen:

Mehr über „Kundalini“ …

Mehr über „Die energetische Wirkung von Pyramiden“ …

Folgende bisher vergriffene Channeling-CDs sind in neuer Pressung erschienen:

Mehr über „Aufstieg in die fünfte Dimension“ …

Mehr über „Wie Sie Kontakt zu Ihrer geistigen Führung aufbauen können“ …

SiegfriedTrebuch.com
GabyTeroerde.com
Bewusstseinsentwicklung.com

EINDRINGLICHER AUFRUF AUS DEUTSCHEM KORNKREIS

Posted in Auftriebsverschaffung, Bewußtsein, Handlungsbedarf, Kornkreise with tags , , , , , , , , , , , on 07/08/2012 by Abbadon1701

Aus dem Newsletter von Siegfried Trebuch vom 06.08.2012:

Eindringlicher Aufruf aus deutschem Kornkreis (Quelle)

Die Kornkreissaison 2012 erreicht jetzt ihren Höhepunkt. Unsere interdimensionalen Freunde beglücken uns fast täglich mit neuen Mustern. Am 29. Juli wurde in der Nähe von Andechs (Bayern) eine beeindruckende Formation entdeckt. Unsere geistige Führung hat es so gewollt, dass wir sie am 3. August besuchen konnten. Gaby flog noch am selben Abend von München aus nach England. So lag der Kornkreis praktisch auf unserem Weg. Das Wetter war prächtig und ich war überwältigt, außerhalb Englands einen so perfekten Kornkreis bewundern zu können.

Der Gedanke, dass es sich um eine Fälschung handeln könnte, verflog rasch. Zu präzise die geometrische Struktur, zu komplex die korbflechtartige Lage der Halme, zu intensiv die energetische Ausstrahlung. Ich fühlte mich, als wäre ich in Wiltshire und nicht in Bayern. Ganz klar der schönste deutsche Kornkreis dieses Jahres und noch dazu einer, der sich neben seinen englischen Pendants absolut sehen lassen kann.

Natürlich meditierten wir im Kornkreis und verbanden uns medial mit seinen Schöpfern. Es meldeten sich die Sirianer von Sirius A, die den Kornkreis in voller Absicht im Zentrum der deutschsprachigen Länder platziert hatten. Sie nützten die Gelegenheit, um einen eindringlichen Aufruf an die Menschen in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu richten:

ES IST HÖCHSTE ZEIT, DASS DIE WENIGEN ERWACHTEN MENSCHEN AKTIV WERDEN UND ENDLICH IN BEWEGUNG KOMMEN! DIE ZEIT ZU SCHLAFEN IST VORBEI!

Die komplette Videobotschaft können Sie hier sehen:

Eindringlicher Aufruf aus deutschem Kornkreis (www.siegfriedtrebuch.com)

Bitte helfen Sie mit, diese Botschaft zu verbreiten und schicken Sie sie an Ihre Freunde weiter!

Mit kornkreisrunden Grüßen,
Siegfried Trebuch
Gaby Teroerde

Folgende Channeling-CDs waren vergriffen und sind ab sofort in neuer Pressung wieder erhältlich:

Mehr über „Die Rückkehr der Göttin“ …

Mehr über „Gespräch mit Jesus“ …

Mehr über „Die Bedeutung der Johannes-Offenbarung“ …

——————————————————————————————

SiegfriedTrebuch.com

GabyTeroerde.com

Bewusstseinsentwicklung.com

Sonnenstürme und ihre Auswirkungen…?

Posted in Auftriebsverschaffung, Bewußtsein with tags , , , , , , , on 06/02/2012 by Abbadon1701

SiegfriedTrebuch.com Newsletter (06.02.2012, 2 Uhr 51):

Sonnenstürme und Polsprung

Schon seit einigen Jahren werden wir von der Geistigen Welt darauf vorbereitet, dass es 2012 und 2013 zu außergewöhn-
lich heftigen Sonnenstürmen kommen wird. Wissenschaftler der NASA warnen wiederholt davor. Mittlerweile häufen sich darüber auch die Berichte in den Massenmedien. Der eine oder andere Aufsehen erregende Fall ist bereits eingetreten.

So kam es zum Beispiel am 23. Januar dieses Jahres zur stärksten Sonneneruption seit 2005. Dennoch ist vielen die Gefahr noch nicht bewusst und das Verständnis für die Zu-
sammenhänge ist noch relativ gering. Vor kurzem lief auf N24 eine hervorragende Dokumentation, die das grundlegende Wissen rund um Sonnenstürme und einen möglichen magne-
tischen Polsprung sehr anschaulich darstellt. Ich kann Ihnen diese Doku nur wärmstens ans Herz legen. Passend zu die-
sem aktuellen Thema habe ich hier für Sie einen Ausschnitt aus dem Channeling „Die Sonne – Bedrohung und Chance“ zusammengestellt.

Die Doku und das Channeling finden Sie im neuen Artikel:

Sonnenstürme und Polsprung

Herzliche Grüße!

Siegfried Trebuch
Gaby Teroerde

PS: Weiterleiten dieser Mail erlaubt und erwünscht!

SiegfriedTrebuch.com
GabyTeroerde.com
Dimensionssprung.at
Bewusstseinsentwicklung.com

Warum das Elektroauto sterben mußte…

Posted in Auftriebsverschaffung, Bewußtsein, Technologie with tags , , , , , , , , , , on 11/12/2011 by Abbadon1701

Ich muß mal öfter ans Netz *gg*:

SiegfriedTrebuch.com Newsletter

vom 02.12.2011, 13:20 Uhr

Warum das Elektroauto sterben musste

Denken Sie, Ihr Auto wäre auf dem letzten Stand der Technik? Denken Sie, es gibt keine bessere Alternative zu stinkenden und lauten Verbrennungsmotoren, die die wertvolle und begrenzte Ressource Erdöl in gigantischen Mengen verbrauchen und damit unsere Atemluft vergiften? Denken Sie, die Autohersteller tun alles, um eine zukunftstaugliche Alternative zu finden? Denken Sie, es gebe einfach noch keine Batterien mit denen man weit genug fahren könnte? Dann denken Sie wahrscheinlich genau das, was Sie die Automobilindustrie glauben machen will.
In Kalifornien gab es bereits 1996 ein serienreifes Elektroauto: Das EV1 von General Motors. Man konnte es nicht kaufen, sondern nur leasen. Seltsam! Das Auto erfreute sich zunehmender Beliebtheit. Es gab lange Wartelisten um an ein EV1 zu kommen. Doch 2003 zog General Motors alle EV1 wieder ein und ließ sie in der Schrottpresse einstampfen. Über die traurige Geschichte des EV1 gibt es einen hervorragenden Film, den Sie sich unbedingt ansehen sollten:

Warum das Elektroauto sterben musste:
[http://www.siegfriedtrebuch.com/technik/warum-das-elektroauto-sterben-musste/]

Herzliche Grüße,

Siegfried Trebuch
Gaby Teroerde

PS: Weiterleiten dieser Mail erwünscht!

SiegfriedTrebuch.com
[http://www.siegfriedtrebuch.com]

GabyTeroerde.com
[http://www.gabyteroerde.com]

Dimensionssprung.at
[http://www.dimensionssprung.at]

Bewusstseinsentwicklung.com
[http://www.bewusstseinsentwicklung.com]