Archive for the Tesla Category

QEG

Posted in Bewußtsein, Technologie, Tesla with tags , , on 20/05/2014 by Abbadon1701

Steht für Quantum Energy Generator / Quantenenergiegenerator.

Am 28.04.2014 auf Siegfried Trebuchs Blog ins Netz gestellt:

Die Menschheit stöhnt unter der Abhängigkeit von der zentralisierten Energiediktatur. Wir sind gezwungen teueren Strom, Gas, Öl und sonstige Energieträger zu kaufen. Gleichzeitig erwirtschaften die Energiekonzerne gigantische Gewinne und zerstören mit fragwürdigen Methoden, wie zum Beispiel dem Fracking, unsere Umwelt.

Doch das wird nicht ewig so weiter gehen, denn immer mehr Menschen werden sich dieser Tatsachen bewusst und wollen nicht mehr mitmachen. Im Untergrund wird weltweit eifrig daran gearbeitet, die Menschheit aus dieser Energiesklaverei zu befreien. Ich bekomme regelmäßig Insiderinformationen über den aktuellen Stand der Entwicklung und kann nur sagen: Da tut sich einiges!

Aktuell arbeiten weltweit Teams an der Entwicklung eines Stromgenerators, der mit Hilfe eines Resonanzeffektes mehr als das zehnfache an Energie abgibt, als man ihm zuführen muss. Man steckt also etwa 1 Kilowatt hinein und bekommt auf der anderen Seite 10 bis 15 Kilowatt heraus. Mehr als genug, um einen durchschnittlichen Haushalt mit Strom zu versorgen und das praktisch zum Nulltarif und ohne Umweltschäden!

Der QEG (Quantum Energy Generator) basiert auf einem Patent, welches von Nikola Tesla bereits im Jahre 1894 mit der Nummer 511.916 veröffentlicht wurde. Das Wissen ist also längst bekannt. Warum wir diese Geräte nicht schon längst in jedem Haus haben, liegt auf der Hand. Die Kräfte, die uns in permanenter Abhängigkeit halten wollen, hätten keine große Freude damit. Wenn jeder seine eigene Energiequelle hätte, wo sollte man denn da den Stromzähler anschließen?

In diesem Video gibt Reinhard Wirth eine kurze Einführung zum Quantum Energy Generator:

http://www.youtube.com/watch?v=CyLdfW9b7z0

Die ersten QEG-Prototypen wurden bereits 2008 von Timothy Thrapp gebaut und seither stetig weiterentwickelt. Am 25. März 2014 wurde erstmals ein kompletter QEG-Bauplan von James Robitaille ins Internet gestellt. In den ersten 24 Stunden wurde er 20.000 Mal heruntergeladen. Ein Zeichen dafür, wie groß das Interesse an solchen Technologien ist. Der Bauplan ist Open Source, das heißt, jeder darf ihn sich herunterladen und den Generator nachbauen.

Original QEG-Bauanleitung auf Englisch

Wenige Tage später lag die Bauanleitung in deutscher Übersetzung vor:

QEG-Bauanleitung auf Deutsch

Seither bilden sich weltweit Teams, die den QEG nachbauen. Hier ein laufender Generator eines Teams in Marokko:

www.youtube.com/watch?v=BgNh1xyg_8w

Die leuchtenden Glühbirnen signalisieren den Resonanzeffekt. Die Freude ist groß!

www.youtube.com/watch?v=_7–G5qSDag

Und hier der QEG eines Teams in Taiwan:

www.youtube.com/watch?v=2c0tDRZiz24

Auch in Deutschland wird an einem QEG gearbeitet:

www.youtube.com/watch?v=hKGSNFyfodY

James Robitaille hat selbst medialen Kontakt und bekommt laut seiner Stieftochter konkrete technische Informationen aus der geistigen Welt übermittelt. Auch von anderen Erfindern wie Nikola Tesla und Benjamin Franklin ist überliefert, dass sie sich medialer Eingebungen bedienten.

Wir befinden uns jetzt in einer Phase, in der der Einfluss der geistigen Welt insbesondere auf die Entwicklung der Technik stark zunimmt. Mehr zu diesem Thema erfahren Sie in diesem Channeling (nicht kostenlos, dafür besser Qualität) Als .mp3 oder auf CD:

http://www.bewusstseinsentwicklung.com/Channeling-als-MP3/Freie-Energie::79.html
(.mp3)

http://www.bewusstseinsentwicklung.com/Channeling/Freie-Energie::57.html
(CD)

Gute Sache! Ich hoffe, daß sich noch mehr fähige Menschen in Gruppen zusammenschließen und dieses Ding bauen! Ein großes Dankeschön an alle auch von meiner Seite.

MfG,

Abbadon1701

Advertisements

Glühlampen…

Posted in Auftriebsverschaffung, Bewußtsein, Petitionen, Technologie, Tesla with tags , , , , , , on 27/04/2013 by Abbadon1701

… mögen vielleicht die Energie (in Form von Elektizität), die sie aufnehmen zu größen Teilen in Wärme als in Licht umwandeln. Aber dafür bestehen sie aus umwelttechnischer und gesundheitlicher Perspektive betrachtet aus unschädlichem Material. Zum Thema Energie bzw. deren Erzeugung lassen sich nicht nur einzelne Bücher, sondern ganze Enzyklopädien schreiben, daher unterlasse ich jeden Versuch, dazu irgendetwas zu schreiben.

Ich hatte hier auf diesem Blog für eine Avaaz-Petition geworben, die sich für die Relegalisierung von Glühlampen durch die EU einsetzte. Mich hatte die gesamte Zeit über gewundert, daß sich so geringe Beteiligung seitens Avaaz gezeigt hatte, aber nun habe ich endlich eine Erklärung dafür vom Starter der Petition selbst:

Hallo Freunde und Unterstützer,
Die Petition endet bald, bitte nicht mehr zeichnen.
Allen Unterstützern ganz herzlichen Dank!

Sie wurde an den Petitionsausschuss des Europa-Parlaments eingesandt und dort nach fast 5 Monaten Wartezeit für zulässig erklärt (eine Formalie), danach gleich mit einem Federstrich abgeschlossen: Es hat schon lange vorher Petitionen dieses Inhalts gegeben, und das Europaparlament hat sich mit allen mit dem Thema zusammenhängenden Aspekten eingehend befasst und darauf basierend seine Entscheidung getroffen.

Auch habe ich diese Petition, unmittelbar nachdem Avaaz diese Möglichkeit eröffnet hatte, in der Annahme gestartet, dass Avaaz sie – zumindest in manchen Fällen unter irgendwelchen Voraussetzungen – an die Millionen ihrer europäischen Mitglieder schicken und zur Zeichnung empfehlen würde. Diese große Zahl von Mitwirkenden (weltweit 20 Millionen) ist das über alles entscheidende Merkmal von Avaaz, davon „lebt“ Avaaz, es ist DAS Merkmal, das auch in der öffentlichen Wahrnehmung am ehesten mit Avaaz assoziiert wird.

Avaaz teilte mir nun aber auf meine Bitte um Übernahme der Petition mit, dass es eine solche Übernahme nicht geben wird. Damit betrachte ich diese Initiative als gescheitert und sehe auch in Zukunft keinen Sinn mehr in der Initiierung einer Petition. Die ohne Beteiligung der Riesen-Mitgliederzahl des Portals erreichbaren paar Hundert oder Tausend Zeichner sind in jedem Fall so gut wie nichts.

Was ich persönlich über Avaaz denke ist, das es sich um ein paar Angeber handelt, die gerne große Worte wie Freiheit, Gleichheit oder Gerechtigkeit tönen, weil sie um deren Wirkung auf andere wissen, doch tatsächlich verbergen sich dahinter leider nur feige Gestalten, die noch keine eigenständige Persönlichkeit entwickelt haben.

Das ist das, was aus der heutigen sogenannten „Bildung“ hervorgeht und einzig hervorgehen kann. Kleine, gefügige Befehlsempfänger, die in so großer Angst vor der Gewaltherrschaft „leben“, daß sie die Augen schließen und jede tatsächliche Ungerechtigkeit geduldig widerstandslos über sich ergehen lassen, um sich ein bißchen aufzuregen, ihre schwachen Emotionen (die sie jedoch als stark empfinden) verbal abzureagieren und dann doch die Klappe zu halten, wenn ihnen ein kleines bißchen Befriedigung hingeworfen wird.

Wen wundert es da noch, daß es zwischendurch den einen oder anderen Außenseiter gibt, der sich eine Waffe besorgt und ein paar Leute niedersteckt, bevor er sich dann selbst „richtet“? (in den freien Medien (die ja sooo frei sind wie … in Nordkorea? ich glaube, der Vergleich ist legitim!) liest oder hört man von „Amokläufen“, da ein Amokläufer aber einer vollkommen andersartigen Situation entspringt, als diese Leute, möchte ich das hier nur anmerken, um möglicherweise auch einem „Normalbürger“ eine Vorstellung zu vermitteln, wovon ich spreche).

Daß es an der Zeit ist, endlich aufzuwachen, wurde schon an so vielen Stellen gesagt, daß ich dessen überdrüssig bin und es nur in diesem Nebensatz erwähne. ALSO WACHT ENDLICH AUF!