Archive for the Bewußtsein Category

Mal wieder Erkenntnisse

Posted in Handlungsbedarf, Politisches, Wettermanipulation, Zusammenhalt with tags , , on 15/12/2015 by Abbadon1701

Meine endgültige Erkenntnis zum Thema Pornographie:

Sinn, Ziel und Zweck der gesamten Pornographie sind einfach zu erkennen:

Es geht darum, die Menschen abzulenken und ihre sexuelle Energie zu entarten bzw. derart zu entstellen, daß sie zur Zeugung neuer Menschen unfähig werden.

Dort, wo es schwieriger ist, Pornographie zu verbreiten, werden Frauen und Männer systematisch strilisiert, was ebenfalls eine der Aufgaben der Genmanipulierten sogenannten „Nahrungsmittel“ ist, die andere bei den Unterdrückern beliebte Methode ist die Impfung. Sie wird jedoch nicht nur in pornographiearmen Ländern, sondern weltweit eingesetzt.

Auf diese Art und Weise wird die Zahl der Menschen mit jedem Toten sinken und dies wird so lange fortgesetzt, bis die Menschenrasse entweder ausgestorben oder vollkommen unter Zwang und Kontrolle der kleinen sogenannten „Machtelite“ steht.

Sexualität muß also von den Menschen zurückerobert werden, wie der gesamte Rest der menschlichen Zivilisation auf diesem schönen Planeten.

Welchen anderen Nutzen hat es, daß Ehepaare heutzutage in der Regel lediglich ein bis zwei und nur in Ausnahmefällen drei Kinder Zeugen?

Der Nutzen ist sehr einfach zu erkennen, wenn man bedenkt, daß jeder Mensch zu irgend einem Zeitpunkt seinen physischen Körper endgültig verlassen wird. Denn dann bleiben immer weniger Menschen übrig, die sich gegen die Unterdrückung zur Wehr setzen könnten.

Vielleicht ist das deutsche Volk einfach das wehrhaftigste gewesen, das den Unterdrückern die größte Angst und Not bereitet hat, so daß von diesen drei oder vier Weltkriege geplant worden sind, von denen sie bislang zwei oder drei Stück durchführen konnten.

Namentlich also der Erste Weltkrieg, der Zweite Weltkrieg (nicht abgeschlossen, bevor ein Friedensvertrag zwischen Deutschland mit seinen Verbündeten und den Alliierten zu Wege gebracht worden ist?), der Kalte Krieg. Somit wären also bereits drei Weltkriege vonstatten gegangen, während derzeit die Auslösung des Vierten Weltkrieges, der fälschlicherweise die Bezeichnung „Dritter Weltkrieg“ erhalten würde, auf Hochtouren läuft.

Gibt es also noch Fragen, warum die „Flüchtlings“-Welle in Europa einströmt?

Die Entscheidung naht also immer mehr; entweder wir entscheiden uns weltweit einheitlich für Frieden, oder wir lassen zu, daß die Unterdrücker durch den nuklearen Terror die Welt wieder in Schutt und Asche legen, wonach sie die „Eine-Welt-Regierung“ als großartige Lösung für das Problem der Kriege unter den von ihnen als „böse“ erklärten Völkern präsentieren, als seien sie grad vor fünf Minuten erst darauf gekommen.

Wessen Entscheidung es also ist, was die Zukunft uns bringen wird, sollte den Denkenden klar sein…

Advertisements

Symbole

Posted in Bewußtsein, Erleuchtung with tags , , , on 26/11/2015 by Abbadon1701

Ich bin mal wieder da…

– – – –

Dann will ich das allgemeine Niveau mal wieder anheben.

Worum es in diesem Artikel gehen soll ist der Überschrift ja bereits recht deutlich zu entnehmen. Das vielleicht weniger bekannte daran ist die Antwort auf die Frage, „Was sind Symbole – und was sind keine?“.

Im Grunde kann man postulieren, daß so ziemlich alles, was wir als Teil der „physischen Wirklichkeit“ wahrnehmen Symbole sind. Demzufole sind auch die Worte die wir gebrauchen (gedacht, verbal artikuliert oder verschriftlicht) Symbole. Jedes Symbol hält eine bestimmte Schwingung, die dann aufgenommen und verarbeitet wird. Das wiederum könnte diejenigen, die diesen Blog etwas näher kennen daran erinnern, daß ich schonmal davon sprach, daß das gesamte Universum nichts weiter als Energie ist. Energie kann verschiedenste Formen annehmen und läßt sich entsprechend der jeweiligen Form unterschiedlich schwierig oder einfach beeinflussen. Gedanken sind eine Möglichkeit von Schwingung. Je mehr Menschen den selben Gedanken zur selben Zeit und in geringem physischen Abstand zueinander denken, desto stärker wird die Energie. Sind die Gedanken derselben Menschenmenge jedoch gegeneinander gerichtet, so kann die Energie entsprechend verringert werden. Dies wäre also ein erstes Beispiel.

Symbole sind aber offenbar in mannigfaltiger Art und Weise in der Welt verbreitet und man bemerkt schnell, daß der Begriff „Symbol“ eher als ein Oberbegriff zu betrachten ist, den man gerne sehr stark aufgliedern und differenziert betrachten darf.

David Icke weist in seinen Vorträgen, Veranstaltungen und Interviews oft auf die Verwendung von Symbolen hin, die das menschliche Bewußtsein (zumeist unbewußt, da nur wenige die Symbole kennen und dadurch erkennen) zu niedriger Schwingung bewegen sollen. Je niedriger die Schwingung ist, desto nahrhafter ist die menschliche Energie für diese Wesen. Sie sind unfähig sich von höheren Schwingungen zu nähren und setzen daher alles daran, die Menschheit in Kriege, Haß und Angst zu treiben, während sie danach trachten, uns in ein Gefängnis zu sperren, dessen Gitter dadurch gestärkt werden, daß wir uns mit der Wahrnehmung, die unsere normalen fünf Sinne uns vermitteln indentifizieren, anstatt uns selbst als das zu erkennen, was wir tatsächlich sind: Grenzenloses Bewußtsein.

Das Problem dieser Wesen ist, daß die Menschheit zur Zeit in großen Schüben aus ihrer Trance erwacht und diese Gitter des Gefängnisses in das auflöst, was sie wirklich sind, nämlich nichts!

Wir sind, wie ich bereits (in anderen Beiträgen) erwähnte die Schöpferwesen, auf die diese niedrigschwingenden Wesen angewiesen sind. Daher ist es unsere Aufgabe und unsere Verantwortung, eine Wirklichkeit zu erschaffen, die lebenswert ist und mit der wir alle zufrieden sein können.

Um zum Beitragsthema zurückzukehren, möchte ich jetzt wieder näher auf Symbole eingehen:

Symbole bewegen uns dazu, das Wahrgenommene in einer bestimmten Art und Weise zu entschlüsseln. Mir fällt dabei eine Fernsehwerbung ein, die ich vor einigen Jahren mal gesehen habe. Ich weiß nicht mehr genau, wofür sie geworben hat, aber ich erinnere mich an den Inhalt:

Man sieht bei dieser Werbung zweimal nacheinander eine längere Videosequenz, jedoch hört man dazu zwei unterschiedliche Tonstücke, die das Gesehene in beeindruckender Weise beeinflussen. So ist das eine Stück, ich glaube es war das erste, eine recht traurige Musik und man nimmt den Regen als etwas unangenehmes wahr. Bei der Wiederholung, jetzt mit auffrischend heiterer Musik, achtet man viel mehr auf den Regenbogen, der im Video zu sehen ist und dieses Symbol der Hoffnung und Zuversicht prägt sich erheblich stärker ins Bewußtsein ein.

Was ich also anhand dieser alten Werbung beschreiben möchte ist, daß es sich auch bei der Musik um ein Symbol handelt, das hier sehr offensichtlich starken Einfluß auf die Wahrnehmung des Beobachters nimmt. Wem die Werbung noch bekannt ist (vielleicht findet man sie ja noch auf youtube oder dergleichen), der wird vermutlich meine Idee nachvollziehen können.

Höre ich jemandem also zum Beispiel zu und sehe dabei eine bestimmte Farbe, so wird diese Farbe einen gewissen Einfluß auf mich nehmen und sich mit dem Gesagten in der Art vermischen, daß ich eine bestimmte Einstellung zum Gesprochenen entwickeln werde, die sich mehr oder weniger deutlich von dem unterscheiden wird, was ich zu höchst demselben Wortlaut denke, während ich eine andere Farbe betrachte. Dies sei hier geschrieben, um auch die Farben als weiteres Beispiel für Symbole genannt zu haben.

Im Fall der Farbe wird eine bestimmte Schwingung mit einer bestimmten Frequenz einen bestimmten Einfluß auf mich nehmen.

Denke ich dann wieder an David Icke, so erinnere ich mich daran, daß er auf Saturn-Symbolik hingewiesen hat und diese recht detailiert präsentiert hat, so daß man eine gute Vorstellung davon entwickeln konnte, wie oft und wieviele Symbole uns tagtäglich gezeigt werden, die uns an Saturn erinnern sollen. Dadurch fließt unsere Energie ebendiesen Wesen zu und stärkt sie.

Sind wir uns jedoch bewußt, daß unsere Energie sehr wertvoll ist, so können wir anfangen, uns zu überlegen, wohin wir sie schicken wollen und wem wir sie lieber zufließen lassen möchten. Das ist dann unsere bewußte und willentliche Entscheidung und je öfter wir uns für eine bestimmte Richtung entscheiden, desto mehr wird sich daraus eine Gewohnheit entwickeln. Man sollte jedoch dennoch geneigt sein, gedankenlose Gewohnheiten zu vermeiden.

Eine Möglichkeit für eine Gewohnheit wäre zum Beispel, immer wenn man gerade nichts anderes zu tun hat, ein bißchen an Frieden zu denken. Nicht viel mehr, als das Wort allein, bestenfalls mit einer gewissen Vorstellung, ja vielleicht sogar einem angenehmen Gefühl gepaart zu denken, hilft schon viel!

Reblog: Das “Böse” hat einen Namen: Pegida!

Posted in alltäglicher Wahnsinn, Auftriebsverschaffung, Bewußtsein, Handlungsbedarf, Manipulation, Petitionen, Politisches with tags , , on 15/01/2015 by Abbadon1701

Meinen eigenen Beitrag zur PEGIDA habe ich vorerst der Überarbeitung halber entfernt. Zwischenzeitlich möchte ich ihn aber durch folgende Beiträge ersetzen bzw. ergänzen, die auf
Der Honigmann sagt…
erschienen sind:

Das “Böse” hat einen Namen: Pegida!

Aus aktuellem Anlass zur Bürgerbewegung PEGIDA

Währenddessen nervt mich Campact.de mit widerwärtigen Aufrufen, das schindende Treiben der Presse bzw. Medien zu unterstützen und die Lügen über PEGIDA zu glauben.

Sieht mir so aus, als würden sämtliche solcher Bewegungen wie Campact und Avaaz ab einem bestimmten Zeitpunkt ihrer Entwicklung von der NWO infiltriert und zu NWO-Zwecken umfunktioniert / mißbraucht werden. Es kann unmöglich der Wille eines mündigen, denkenden und fühlenden Bürgers sein, sich selbst und seine eigene Nation auszulöschen bzw. auslöschen zu lassen. Das ist es aber, was antifa, schwule und lesben und derartige Abartigkeiten zum Sinn, Zweck und Ziel haben! Denn was der NWO im Wege steht sind starke, souveräne und mächtige Nationen – wie die Russische und der Rest der tatsächlich als „frei“ zu bezeichnenden Welt! Deutschland bzw. das Deutsche Reich haben sie ja schon ausradiert (wie sie alle glauben machen wollen ^^), Rußland haben sie geschwächt, indem sie das Zarentum abschafften, aber der Gedanke des freien Menschen, der seine Grenzen kennt und weiß, wo sein Recht aufhört und das der anderen anfängt (z.B. was Satire genannt werden kann und was nicht (!)), der ist unauslöschlich in uns!!! In JEDEM von uns!

Das einzige, was ich mal gelesen habe und das Nachprüfung verlangt ist, daß der Anführer dieser Bewegung Kontakte zu bzw. Beziehungen mit der Springer-Presse oder ähnlichem hätte; wohin das führt ist wohl den meisten Lesern meines Blogs klar.

TTIP, CETA… jetzt auch noch TISA

Posted in alltäglicher Wahnsinn, Auftriebsverschaffung, Demonstrationen, Handlungsbedarf, Politisches, Zusammenhalt with tags , , , on 28/12/2014 by Abbadon1701

Campact
27.12.2014 – Abonnent/innen: 1.586.043

Hallo,

Regeln gegen die nächste Finanzkrise. Datenschutzvorgaben für Konzerne. Rückkauf von Stromnetzen – all das wird unmöglich mit dem geplanten Dienstleistungsabkommen TISA, dem großen Bruder von TTIP. Wir wollen TISA stoppen – und brauchen Ihre Unterstützung:

Werden Sie jetzt Campact-Förderer/in…
https://www.campact.de/campact/unterstuetzen/foerdermitgliedschaft-tisa-27-d/?_mv=27ZTTYQxAUI2KVSvtB3XpM

Mit aller Kraft stemmen wir uns seit einem Jahr gegen TTIP und CETA. Dank großer Unterstützung bisher mit Erfolg. Die Handelsabkommen sind in aller Munde – und wanken. Doch jetzt kommt es ganz dicke. Im Schatten von CETA und TTIP erwächst nahezu unbemerkt eine neue gigantische Bedrohung: TISA.

Auf höchster Geheimhaltungsstufe verhandelt die EU mit den USA und 21 weiteren Staaten das Trade in Services Agreement. Das Ziel: Den Dienstleistungssektor deregulieren und Privatisierungen in großem Stil ermöglichen.

Besonders heikel: In Zukunft sollen Konzerne auch mit der öffentlichen Daseinsvorsorge – also mit Bildung, Gesundheit und Wasser Kasse machen dürfen. Was einmal privatisiert ist, darf dann nie mehr öffentlich organisiert werden – egal ob Wasserversorgung, öffentlicher Nahverkehr oder Stadtwerke. Neue Maßnahmen zur Marktregulierung, etwa zur Vermeidung neuer Finanzkrisen, werden verboten. Auch Regeln für die Weitergabe oder Speicherung unserer Daten wären passé. Damit droht die Demokratie außer Dienst gestellt zu werden.

Gerade in der demokratisch organisierten EU *LOL* – wo ein vollkommen unbedenkliches und umweltschonendes Produkt namens „Glühbirne“ verboten worden ist, um den Verkauf eines umweltbedrohenden, quecksilberhaltigen und Seltene Erden verschwendenen Produktes mit der lächerlichen Täuschungsbezeichnung „Energiesparlampe“ illegal anzukurbeln… aber seit 1968 kommen Mörder ja auch ohne Strafe davon, denn seit jenem Jahr ist es legal, Menschen vor ihrem Ableben ihrer wertvollen Organe zu berauben; denn Spenderorgane müssen dem lebendigen Organismus entnommen werden, um für eine Weiterverwendung geeignet zu sein! Doch dieser Kommentar nur am Rande… Außerdem betrifft das entsprechende Gesetz ja nicht nur die EU. Soviel zur Behauptung „die Demokratie würde noch außer Dienst gestellt werden müssen“ ^^

Heute stehen wir da, wo wir vor einem Jahr mit TTIP standen: Kaum jemand kennt TISA, aber bereits 2015 könnten die Verhandlungen abgeschlossen werden. Daher wollen wir nun wiederholen, was uns bei TTIP gemeinsam gelungen ist: TISA zum Top-Thema machen. Dazu braucht es eine gewaltige Kraftanstrengung – denn auch bei TTIP und CETA dürfen wir nicht nachlassen.

Um diese Herausforderung zu meistern, müssen wir stärker werden. 33.000 Menschen unterstützen Campact bereits regelmäßig mit ihrem Förderbeitrag. Ins neue Jahr würden wir gerne mit 40.000 Förderer/innen im Rücken starten. Bitte werden auch Sie Campact-Förderer/in! Schon mit 6 Euro im Monat helfen Sie eine Menge.

Klicken Sie hier, um jetzt Campact-Förderer/in zu werden…
https://www.campact.de/campact/unterstuetzen/foerdermitgliedschaft-tisa-27-d/?_mv=27ZTTYQxAUI2KVSvtB3XpM

Die EU-Kommission beteuert seit Neuestem, sie hätte ihre Lektion gelernt: Internationale Abkommen müssen transparent verhandelt werden. Doch TISA entlarvt dies als taktisches Lippenbekenntnis. Die Verhandlungen finden unter strenger Geheimhaltung statt. Sogar fünf Jahre nach Abschluss der Verhandlungen – egal, ob erfolgreich oder nicht – sollen alle Dokumente geheim bleiben. Das Kalkül: Wenn die Folgen von TISA spürbar werden, sollen die Verantwortlichen politisch nicht mehr zur Rechenschaft gezogen werden können.

Die Dimensionen von TISA übersteigen sogar die von TTIP. Denn TISA umspannt den ganzen Globus: Von Chile über die Schweiz bis Hongkong und Australien sind 50 Länder direkt betroffen – und auch alle anderen kommen unter Druck. Denn die „Wirklich guten Freunde von Dienstleistungen“, wie sich die TISA-Verhandler nennen, wollen gezielt die Regeln der Welthandelsorganisation WTO umgehen. Dort scheiterten TISA-ähnliche Vorhaben bisher am Widerstand der ärmeren Länder, die schon bittere Erfahrungen mit konzerndiktierten Abkommen gemacht haben.

Um TISA zu stoppen, wollen wir deshalb auch mit unseren Schwesterorganisationen in Australien, Kanada, Schweden, Irland, Neuseeland, Großbritannien und den USA zusammenarbeiten. Erste gemeinsame Pläne schmieden wir bereits auf einem globalen Treffen im Januar. Starten wollen wir mit Info-Materialien, einem internationalen Appell und Aktionen vor der australischen Botschaft in Genf, wenn dort die Verhandlungen fortgesetzt werden.

Diese Pläne können wir nur mit Hilfe weiterer Förderer/innen umsetzen. Bitte unterstützen Sie deshalb Campact regelmäßig mit einem Förderbeitrag: Schon mit 6 Euro im Monat helfen Sie eine Menge.

Klicken Sie hier, um jetzt Campact-Förderer/in zu werden…
https://www.campact.de/campact/unterstuetzen/foerdermitgliedschaft-tisa-27-d/?_mv=27ZTTYQxAUI2KVSvtB3XpM

Als Campact-Förderer/in werden Sie zum jährlichen Förderertreffen eingeladen und erhalten mehrmals im Jahr spezielle Förderer-Informationen per E-Mail. Am Jahresanfang erhalten Sie eine steuerlich absetzbare Spendenquittung über Ihre Beiträge. Ihre regelmäßige Förderung können Sie jederzeit formlos beenden.

Vielen Dank für Ihr bisheriges Engagement und alles Gute für das neue Jahr!

Mit herzlichen Grüßen

Felix Kolb, Vorstand
Annette Sawatzki, Campaignerin

PS: Wenn Sie bis zum 2. Januar 2015 Campact-Förderer/in werden, erhalten Sie von uns als Bestärkung für Ihr politisches Handeln die Broschüre „TTIP, CETA, TISA: Die Kapitulation vor den Konzernen“.

Jetzt Campact-Förderer/in werden…
https://www.campact.de/campact/unterstuetzen/foerdermitgliedschaft-tisa-27-d/?_mv=27ZTTYQxAUI2KVSvtB3XpM

Falls Sie Brief oder Fax oder auch einen Dauerauftrag bevorzugen, einfach unser Förderer-PDF ausdrucken.

Laden Sie hier das PDF-Formular herunter!
http://blog.campact.de/wp-content/uploads/2014/12/campact_foerdern_tisa.pdf

– eof –

Ein kurzer Reblog des Campact-Newsletters. Demokratie ist wie Freiheit – man muß dafür kämpfen, sonst wird sie einem weggeraubt!

Probleme und Lösungen

Posted in Bewußtsein, Handlungsbedarf, Manipulation, Wettermanipulation with tags , , , on 05/07/2014 by Abbadon1701

Probleme:

NWO, Vereinte Nationen, Regierung, Unrechtssystem

Lösungen:

Individualität. Nationalstaaten! Jeder ist sein eigener Souverän! Weimar1919, The99Percent-Movement, Ubunt liberation movement

ES IST NUR GUT, WAS FÜR ALLE GUT IST!

Jede Destabilisierung geht von der selben Personengruppe aus und hat zum Ziel, Sinn und Zweck, „Eine Welt“ unter „Einer Regierung“ zu schaffen.

Destabilisierungen:

Medienpropaganda. Dortige Scheindiskussionen, Wegwerfgesellschaft, Umweltverschmutzung (durch Kapitalismus, der umweltschonende Produktion zu einem „Kostenfaktor“ reduziert und giftige Produkte zur Folge hat… unter anderem ^^)

Es ist wie eine große Zaubershow, die Magier und Zauberer sind die Darsteller in den Filmen, Shows, Serien, Diskussionssendungen, Talkshows, Gerichtssendungen und in der Werbung. Eigentlich IST ALLES NUR WERBUNG! Alles dient nur dem Zweck, „Produkte“ zu „verkaufen“.

Produkte:

Meinungen, Ideen, Milchshakes, Popcorn, Handys, Autos, Grundstücke, Landschaften, Gefühle, Menschen, Arbeiter, Angestellte, Politiker, sog. Individualisten, Nationen, Militär, Reichtum, Definitionen, Idole, Vorbilder, „Helden“, „Idioten“, „Hinterwäldler“, New-Age, (Rechts-)Extremisten, Schwule, Lesben, Transen, Heteros, Machos, Dummköpfe, Intelligenzbestien, „Freunde“, „Feinde“, Freundbilder, Feindbilder, Bilder, Bildung (die keine mehr ist, weil sie nicht zu kritischem Denken befähigte Menschen heranbildet, sondren Mensch-Maschinen züchten will – SPD-Bildung z. B. -, die „gute Arbeiter“ werden sollen) … und-so-weiter!

QEG

Posted in Bewußtsein, Technologie, Tesla with tags , , on 20/05/2014 by Abbadon1701

Steht für Quantum Energy Generator / Quantenenergiegenerator.

Am 28.04.2014 auf Siegfried Trebuchs Blog ins Netz gestellt:

Die Menschheit stöhnt unter der Abhängigkeit von der zentralisierten Energiediktatur. Wir sind gezwungen teueren Strom, Gas, Öl und sonstige Energieträger zu kaufen. Gleichzeitig erwirtschaften die Energiekonzerne gigantische Gewinne und zerstören mit fragwürdigen Methoden, wie zum Beispiel dem Fracking, unsere Umwelt.

Doch das wird nicht ewig so weiter gehen, denn immer mehr Menschen werden sich dieser Tatsachen bewusst und wollen nicht mehr mitmachen. Im Untergrund wird weltweit eifrig daran gearbeitet, die Menschheit aus dieser Energiesklaverei zu befreien. Ich bekomme regelmäßig Insiderinformationen über den aktuellen Stand der Entwicklung und kann nur sagen: Da tut sich einiges!

Aktuell arbeiten weltweit Teams an der Entwicklung eines Stromgenerators, der mit Hilfe eines Resonanzeffektes mehr als das zehnfache an Energie abgibt, als man ihm zuführen muss. Man steckt also etwa 1 Kilowatt hinein und bekommt auf der anderen Seite 10 bis 15 Kilowatt heraus. Mehr als genug, um einen durchschnittlichen Haushalt mit Strom zu versorgen und das praktisch zum Nulltarif und ohne Umweltschäden!

Der QEG (Quantum Energy Generator) basiert auf einem Patent, welches von Nikola Tesla bereits im Jahre 1894 mit der Nummer 511.916 veröffentlicht wurde. Das Wissen ist also längst bekannt. Warum wir diese Geräte nicht schon längst in jedem Haus haben, liegt auf der Hand. Die Kräfte, die uns in permanenter Abhängigkeit halten wollen, hätten keine große Freude damit. Wenn jeder seine eigene Energiequelle hätte, wo sollte man denn da den Stromzähler anschließen?

In diesem Video gibt Reinhard Wirth eine kurze Einführung zum Quantum Energy Generator:

http://www.youtube.com/watch?v=CyLdfW9b7z0

Die ersten QEG-Prototypen wurden bereits 2008 von Timothy Thrapp gebaut und seither stetig weiterentwickelt. Am 25. März 2014 wurde erstmals ein kompletter QEG-Bauplan von James Robitaille ins Internet gestellt. In den ersten 24 Stunden wurde er 20.000 Mal heruntergeladen. Ein Zeichen dafür, wie groß das Interesse an solchen Technologien ist. Der Bauplan ist Open Source, das heißt, jeder darf ihn sich herunterladen und den Generator nachbauen.

Original QEG-Bauanleitung auf Englisch

Wenige Tage später lag die Bauanleitung in deutscher Übersetzung vor:

QEG-Bauanleitung auf Deutsch

Seither bilden sich weltweit Teams, die den QEG nachbauen. Hier ein laufender Generator eines Teams in Marokko:

www.youtube.com/watch?v=BgNh1xyg_8w

Die leuchtenden Glühbirnen signalisieren den Resonanzeffekt. Die Freude ist groß!

www.youtube.com/watch?v=_7–G5qSDag

Und hier der QEG eines Teams in Taiwan:

www.youtube.com/watch?v=2c0tDRZiz24

Auch in Deutschland wird an einem QEG gearbeitet:

www.youtube.com/watch?v=hKGSNFyfodY

James Robitaille hat selbst medialen Kontakt und bekommt laut seiner Stieftochter konkrete technische Informationen aus der geistigen Welt übermittelt. Auch von anderen Erfindern wie Nikola Tesla und Benjamin Franklin ist überliefert, dass sie sich medialer Eingebungen bedienten.

Wir befinden uns jetzt in einer Phase, in der der Einfluss der geistigen Welt insbesondere auf die Entwicklung der Technik stark zunimmt. Mehr zu diesem Thema erfahren Sie in diesem Channeling (nicht kostenlos, dafür besser Qualität) Als .mp3 oder auf CD:

http://www.bewusstseinsentwicklung.com/Channeling-als-MP3/Freie-Energie::79.html
(.mp3)

http://www.bewusstseinsentwicklung.com/Channeling/Freie-Energie::57.html
(CD)

Gute Sache! Ich hoffe, daß sich noch mehr fähige Menschen in Gruppen zusammenschließen und dieses Ding bauen! Ein großes Dankeschön an alle auch von meiner Seite.

MfG,

Abbadon1701

Am Anfang war das Wort…

Posted in Bewußtsein, Erleuchtung, Rechtschreibung with tags , on 27/02/2014 by Abbadon1701

… oder was eigentlich? Tatsächlich scheint es eher ein Problem mit der Übersetzung zu sein. Denn während der Begriff „Wort“ in der deutschen Sprache sehr eindeutig den geschriebenen oder gesprochenen Ausdruck bezeichnet, ist dies in anderen Sprachen eben nicht der Fall! Somit läßt sich also der Satz zumindest nicht direkt zerschmettern xD

Mein ursprünglicher Gedanke war es, diesen Satz („Am Anfang war das Wort.“) als Ausgangspunkt zu nehmen, um meinen Gedankengang zu beschreiben. Nachdem ich aber mal kurz in der Wikipedia ein bißchen gelesen habe, wurde mir klar, daß die Sache vielleicht komplexer sein könnte, als ich wollte – so wie das bei mir meistens der Fall ist.

Da wir jetzt aber alle wissen, daß die Sache schwieriger sein könnte, einigen wir uns – dank meiner Überzeugungskraft – einfach darauf, daß es sich um einen kurzen Satz mit langer Bedeutung handelt!

Ich glaube nämlich, daß am Anfang des Universums – also bevor es erschaffen wurde, bereits Bewußtsein gegeben hat, das frei von Worten zu denken befähigt war. Dies schließe ich wiederum daraus, daß es sich bei mir so verhält, daß ich vor dem Denken in Worten eben nur reine Gedanken oder Gefühle habe, die dann zu Worten umgeformt werden müssen, um eine Kommunikation mit anderen zu ermöglichen. Dabei fiel mir jedoch bereits während des Kindergartens auf, wie umständlich das doch tatsächlich ist und daher fragte ich mich seither, wieso die Menschen ihre Gedanken nicht direkt austauschen – denn durch den Sprachgebrauch gibt es ja offensichtlich eine Menge Probleme, die ohne den Gebrauch von Sprache garnicht erst zustande kommen.

Betrachte ich dieses Problem also, dann fallen mir gleich weitere Folgen auf: es gibt nicht nur die deutsche Sprache, sondern auch noch eine erhebliche Menge anderer Sprachen. Allen gemein ist, daß sie Gedanken und Gefühle in ihre jeweiligen Worte umwandeln. Was ihnen jedoch genauso gemein ist, ist die Tatsache, daß sich nicht jeder Gedanke, jedes Gefühl und – am wichtigsten! – speziell zusammenspielende, komplizierte Geanken-Gefühls-Ausdrücke in ein Wort oder einige Worte fassen lassen! Kurzum gibt es für manches einfach kein Wort und es läßt sich zumindest nicht direkt mit Worten beschreiben, sondern es bedarf immer des Erfahrungsschatzes der beiden Gesprächspatner. Dieser ist jedoch eben immer unterschiedlich. Außerdem gebraucht der eine ein bestimmtes Wort, mit dem er eine sehr persönliche Erfahrung verbindet, während der andere das selbe Wort einfach nur als Wort betrachtet, das eine bestimmte, eindeutig definierte Bedeutung hat.

Ich sage ganz gerne, was „besser“ und was „schlechter“ ist. Das macht es natürlich keinen Deut besser oder schlechter, als es ist. Aber wenn man das nicht weiß, glaubt man, daß meine Worte, die ich hier verwende etwas bestimmtes bedeuten würden.

Es Widert mich zum Beispiel an, wenn ich etwas lese, das in sog. „neuer deutscher Rechtschreibung“ gekrizelt ist. Es gibt keine Bestimmung, die gesetzlich festlegt, daß das richtiger sei, als was ich hier schreibe. Andererseits – falls jetzt noch jemand den Mut hat, weiterzulesen – heißt das ebensowenig, daß alles was ich hier schreibe in richtiger alter Rechtschreibung verfaßt ist! Aber leider ist es so (bzw. zeigt das meine bisherige Erfahrung), daß viele Leute sich ihr Leben lang zu wenig mit dem Schreiben oder Sprechen ihrer Muttersprache befaßt haben.

„Ist doch nur ein Werkzeug, und völlig egal wie man spricht oder schreibt, es kommt ja darauf an, daß mein Gegenüber mich versteht.“

Solche Sätze hab ich dazu schonmal gehört… heute denke ich mir dabei dann nur noch „ich kann (leider) nicht alle retten ^^“. Tatsächlich kann man meiner Meinung nach niemanden „retten“, man kann ihnen höchstens Hilfe anbieten – das Interesse an der „Rettung“ und die Bedeutung davon, muß jeder einzelne selbst erkennen. Das schließt jetzt in meinem Sprachgebrauch auch keine Frau aus, da man zu meiner Zeit eine Rede noch mit den Worten (Zitat):

„Sehr geehrte Damen und Herren, Liebe Neger“

begonnen hat, ohne daß das irgendwen störte. Heutzutage muß man Werbenamen verwenden und darf keine „Negerküsse“ mehr essen… da frage ich mich, wer idiotischer ist! Sicherlich bin ich selbst von diesen Worten nicht betroffen, weil meine Hautfarbe eben „weiß“ genannt wird – aber Rassismus ist ja auch wieder keine Einstellung, die nur von Menschen mit heller Haut betrieben werden kann. Es ist etwas, das von allen Völkern betrieben werden kann! Geht man den richtigen Weg, dann stellt man irgendwann fest, daß wir alle im Ursprung geistige Wesen sind – welcher Rasse wir uns während unserer Inkarnationen anschließen, ist unsere Entscheidung. Jede Wahl hat ihre Vor- und Nachteile. Welche Erfahrung wir diesbezüglich sammeln wollen, ist von uns selbst und unserem Umfeld abhängig. Wir haben jedoch immer die Wahl. Und das zu wissen, bringt uns in eine sehr mächtige Position!

Zurück zur Sprache, über die ich mich in diesem Artikel auslassen wollte!

Es gibt also Wesen, die sich Menschen nennen und es gibt andere. Wieviele unterschiedliche „andere“ es gibt, weiß ich auch nicht. Aber ich gehe davon aus, daß es eine Menge verschiedenster Wesen gibt, die auf der Erde inkarniert sind und die hierher kommen, um Erfahrungen zu sammeln, andere zu unterdrücken oder um Wissen zu verbreiten. Das alles würde ich keiner speziellen Gruppe zuordnen wollen, da es meiner Meinung nach vom jeweiligen Bewußtsein abhängt, wofür man sich interessiert.

Es gibt jedoch eindeutige Hinweise darauf, daß es Wesen gibt, die der Menschheit alles andere als wohlgesonnen sind.

„An ihren Taten/Werken wirst Du sie erkennen!“

Es gab vor langer Zeit also Wesen, die das Geldsystem eingeführt haben. Mit „vor langer Zeit“ meine ich etwa mindestens 6.000 Jahre. Dieses System ist eines der größten Probleme, die künstlich geschaffen worden sind. Es teilt die Menschen in arme und reiche auf, es verteilt die Möglichkeiten ungerecht und sorgt so für Unterdrückung. Kurzum ist es ein „unmenschliches“ System.

Vor noch längerer Zeit muß die Sprache eingeführt worden sein. Sie spaltet die Völker, weil sie ihre Verständigungsmöglichkeit einschränkt und dadurch Macht für wenige ermöglicht. Kurzum ist es „unmenschlich“. Jemand sagte mal „Sprachen öffnen Türen.“ – Ich sage, „Ohne Sprachen wären diese Türen garnicht erst da!“

Ich glaube, daß am Anfang Bewußtsein war, man nennt es auch Geist oder verwendet noch andere Begriffe. Und dieses Bewußtsein/Geist/Seele war ein einziges. Dann kam ihm die Idee, Erfahrung sammeln zu wollen und es spaltete sich auf. Als nächstes erschuf es das Universum und gab dem gewisse Gesetze – Prinzipien, nach denen es funktionieren mußte. Dann entstanden Galaxien, Sonnensysteme, Planeten, Monde und Kometen und Asteroiden und wie das alles sonst noch genannt wird. Kurzum entstand Materie – und zwar nicht aus „nichts“ sondern aus Wille. Aus dem Willen des Bewußtsein/Geist/Seele heraus.

Lustigerweise schreiben alle darüber bzw. haben alle darüber geschrieben. Jeder hat aber seine eigenen Worte dafür finden müssen. Jeder mußte es für sich selbst in seiner jeweiligen Form herausfinden.

Das hier ist also meine.