Warum ich (wieder) NICHT wählen WERDE!

Liebe Freunde (um mal im Avaaz-Ton daherzukommen ^^),

Es ist mal wieder so weit: Das BRD-Personal (juristische Personen, lt. Gesetz! für information diesem Link folgen) wird wieder einmal aufgefordert, an illegalen Wahlen teilzunehmen – und damit eine Ungerechtigkeit, die seit 1990 besteht (!!!) zu decken.

Denn was der Hochverräter Helmut Kohl und seine, an diesem Hochverrat beteiligten Parteigenossen zu jenem Zeitpunkt von Wiedervereinigung im Sinne des Grundgesetzes für die (Besatzungszone) Bundesrepublik Deutschland erzählt (GELOGEN!) haben, war und ist fern ab jedweder Wahrheit!

Im Jahre 1990, als ich also 7 Jahre alt war und meine politische Bildung etwa bei Null-komma-garnix war, lösten die Besatzer der östlichen (DDR) und westlichen (BRD) Zonen diese rechtlich auf, indem sie die den Geltungsbereich regelnden Artikel aus den jeweiligen Grundgesetzen strichen!

Daher ist eben jede weitere Wahl seit diesem Zeitpunkt eine Illegale und rechtlich Nichtige gewesen. Jedwedes Regierungsgeschäft, das dann also nach dieser Auflösung im Namen der bereits erloschenen Besatzungsverwaltungen getätigt worden ist, war nur noch scheinbar.

Wir brauchen eine Bürgerbewegung, die diesen Mißstand und alle Folgen, die sich daraus ergeben haben, beseitigt.

Die Frage, die und der wir alle uns selbst endlich stellen müssen lautet:
Wer ist der Souverän des Staates?
Und die Antwort heißt:
Wir, das Volk, sind der Souverän!

Wir, die jahrzehntlang belogenen, die im Irrglauben „leben“, daß die BRD ein rechtsgültiges Völkerrechtssubjekt sei, müssen uns endich der Tatsache stellen! Wir müssen aufhören, dieses tote Tier weiterhin zu behandeln, als sei es noch lebendig.

Ich gehe also nicht deshalb nicht wählen, weil ich keine Lust habe, sondern ich tue dies aus einem guten Grund und mit voller Absicht!

Je geringer die Wahlbeteiligung ausfällt, desto deutlicher muß werden, daß sich dahinter eben nicht irgendwelche verwahrlosten Gestalten Befinden, die aus lauter Lustlosigkeit und/oder politischer Frustration heraus etwas scheinbar richtiges nicht tun, sondern daß wir es sind, die die Ungerechtigkeit keine Sekunde länger mehr dulden wollen und werden!

Auf der Seite, die ich bereits am Anfang dieses Artikels verlinkt habe, finden sich alle nötigen Informationen, die man nutzen kann, um sich eine lebenswerte Zukunft zu sichern.
(„[…] Zuerst muß dieser Zustand, daß Sie als finanziell benachteiligte Sache/Treuhandgesellschaft, die betreut werden muß, gehalten werden, beendet werden.“, Zitat von http://www.aktion-kehrwoche.com)

Auf daß wir uns morgen hoffentlich nicht sehen werden *gg* – zumindest nicht beim Ausfüllen illegaler Papierzettel!

Abbadon1701

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: