Archiv für April, 2013

Glühlampen…

Posted in Auftriebsverschaffung, Bewußtsein, Petitionen, Technologie, Tesla with tags , , , , , , on 27/04/2013 by Abbadon1701

… mögen vielleicht die Energie (in Form von Elektizität), die sie aufnehmen zu größen Teilen in Wärme als in Licht umwandeln. Aber dafür bestehen sie aus umwelttechnischer und gesundheitlicher Perspektive betrachtet aus unschädlichem Material. Zum Thema Energie bzw. deren Erzeugung lassen sich nicht nur einzelne Bücher, sondern ganze Enzyklopädien schreiben, daher unterlasse ich jeden Versuch, dazu irgendetwas zu schreiben.

Ich hatte hier auf diesem Blog für eine Avaaz-Petition geworben, die sich für die Relegalisierung von Glühlampen durch die EU einsetzte. Mich hatte die gesamte Zeit über gewundert, daß sich so geringe Beteiligung seitens Avaaz gezeigt hatte, aber nun habe ich endlich eine Erklärung dafür vom Starter der Petition selbst:

Hallo Freunde und Unterstützer,
Die Petition endet bald, bitte nicht mehr zeichnen.
Allen Unterstützern ganz herzlichen Dank!

Sie wurde an den Petitionsausschuss des Europa-Parlaments eingesandt und dort nach fast 5 Monaten Wartezeit für zulässig erklärt (eine Formalie), danach gleich mit einem Federstrich abgeschlossen: Es hat schon lange vorher Petitionen dieses Inhalts gegeben, und das Europaparlament hat sich mit allen mit dem Thema zusammenhängenden Aspekten eingehend befasst und darauf basierend seine Entscheidung getroffen.

Auch habe ich diese Petition, unmittelbar nachdem Avaaz diese Möglichkeit eröffnet hatte, in der Annahme gestartet, dass Avaaz sie – zumindest in manchen Fällen unter irgendwelchen Voraussetzungen – an die Millionen ihrer europäischen Mitglieder schicken und zur Zeichnung empfehlen würde. Diese große Zahl von Mitwirkenden (weltweit 20 Millionen) ist das über alles entscheidende Merkmal von Avaaz, davon „lebt“ Avaaz, es ist DAS Merkmal, das auch in der öffentlichen Wahrnehmung am ehesten mit Avaaz assoziiert wird.

Avaaz teilte mir nun aber auf meine Bitte um Übernahme der Petition mit, dass es eine solche Übernahme nicht geben wird. Damit betrachte ich diese Initiative als gescheitert und sehe auch in Zukunft keinen Sinn mehr in der Initiierung einer Petition. Die ohne Beteiligung der Riesen-Mitgliederzahl des Portals erreichbaren paar Hundert oder Tausend Zeichner sind in jedem Fall so gut wie nichts.

Was ich persönlich über Avaaz denke ist, das es sich um ein paar Angeber handelt, die gerne große Worte wie Freiheit, Gleichheit oder Gerechtigkeit tönen, weil sie um deren Wirkung auf andere wissen, doch tatsächlich verbergen sich dahinter leider nur feige Gestalten, die noch keine eigenständige Persönlichkeit entwickelt haben.

Das ist das, was aus der heutigen sogenannten „Bildung“ hervorgeht und einzig hervorgehen kann. Kleine, gefügige Befehlsempfänger, die in so großer Angst vor der Gewaltherrschaft „leben“, daß sie die Augen schließen und jede tatsächliche Ungerechtigkeit geduldig widerstandslos über sich ergehen lassen, um sich ein bißchen aufzuregen, ihre schwachen Emotionen (die sie jedoch als stark empfinden) verbal abzureagieren und dann doch die Klappe zu halten, wenn ihnen ein kleines bißchen Befriedigung hingeworfen wird.

Wen wundert es da noch, daß es zwischendurch den einen oder anderen Außenseiter gibt, der sich eine Waffe besorgt und ein paar Leute niedersteckt, bevor er sich dann selbst „richtet“? (in den freien Medien (die ja sooo frei sind wie … in Nordkorea? ich glaube, der Vergleich ist legitim!) liest oder hört man von „Amokläufen“, da ein Amokläufer aber einer vollkommen andersartigen Situation entspringt, als diese Leute, möchte ich das hier nur anmerken, um möglicherweise auch einem „Normalbürger“ eine Vorstellung zu vermitteln, wovon ich spreche).

Daß es an der Zeit ist, endlich aufzuwachen, wurde schon an so vielen Stellen gesagt, daß ich dessen überdrüssig bin und es nur in diesem Nebensatz erwähne. ALSO WACHT ENDLICH AUF!

Advertisements