Künstliche Wolken / Chemtrails – Linkvorstellung

Beim Überprüfen meiner Linksektion stieß ich jüngst auf den Internetauftritt „Sauberer Himmel„. Diese Seiten widmen sich speziell der Thematik Geo-Engeneering und Chemtrails. Zwar wird hier davon ausgegangen, daß es sich z. B. bei Brustkrebs um eine rein physikalische Körperreaktion handle, was meiner persönlichen Meinung entgegensteht und ein völlig anderes Thema ist, aber es ist wichtiger, daß es hier einen rechtlich fundierten Widerstand gegen die chemische Verseuchung unseres Himmels bzw. unseres gesamten Heimatplaneten gibt.

Das wichtigste ist die Aufklärung über die Tatsache, daß es unnatürliche Wolken gibt. Dadurch wird vor allem auch dem Ottonormalverbraucher die Möglichkeit gegeben, sich ernsthaft mit dem Problem zu befassen, was ich als äußerst wichtig erachte.

Advertisements

Eine Antwort to “Künstliche Wolken / Chemtrails – Linkvorstellung”

  1. Christine Poschadel Says:

    Warum gibt es eigentlich gar keine Möglichkeit, gegen diese Verseuchung anzugehen. Es wird total tot geschwiegen seitens der Regierungen. Über aller Köpfe hängt diese Wolkensuppe und das fast täglich, kaum einer beachtet sie. Ich wäre froh, es würden massive Demos stattfinden gegen diese Schweinerei. Aber das Volk lässt es ja mit sich machen. Ich wundere mich da immer wieder. Bei Stuttgart 21 wurde massiv demonstriert, wenn ein Atommülltransport fährt, ketten sich Demonstranten auf die Gleise, aber hier geschieht es über den Köpfen von Billiarden Menschen und man schluckt es. Gut, Chemtrail unterliegt meines Wissens der Nato und die Politiker sind längst mundtot gemacht worden, sind leider auch nur Marionettenpuppen der Lobby dieser Welt. Aber diese Sprüherei ist so gewaltig und umfassend, es muss doch Wege geben, diese Verbrechen zu beenden. Die lichtvollen Welten schlafen auch nicht. Die sind stärker, aber der Mensch sollte mal mithelfen. Es wird viel diskutiert über Klimawandel und Autoabgase usw. Nur, welchen Politiker liegt wirklich daran, das sind doch alles noch kleine Fische gegen die Sprüherei von oben. Tonnenweise wird das Giftgemisch hergestellt und versprüht. Mit diesen Kosten könnte man gut den Haushalt sanieren. Aber nein, man hat ja die dummen Steuerzahler, die alles finanzieren. Massive Demos hier würden vielen die Augen öffnen, die sich bisher noch nicht damit befasst haben, und das sind z.Z. noch zu viele Menschen. Ich könnte noch unendlich weiter schreiben, aber beende nun und hoffe, dass Chemtrail bald der Vergangenheit angehört. Dann hätten wir wieder beständiges Wetter und nicht alle drei Tage wieder Wind, Sturm und Temperatursrürze. Von der Vergiftung von Natur, Tier und Mensch ganz zu schweigen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: