Die Tage ändern sich…

Und so ändert sich auch dieser Blog.

Es ist schon Widersinnig, einen Blog zu betreiben, wenn man doch eigentlich permanent „zwischen Baum und Borke“ ist, oder? Da schreibt einer doch tatsächlich einen Blog, ohne daß er es wirklich will…

Ich will… aber auch wieder nicht. Wenn man fürchtet, zuviel von sich preiszugeben, sollte man doch eigentlich keinen Blog betreiben…, oder? *grins* Aber… der BND, das BSI oder auch andere Geheimdienste – viel wahrscheinlicher aber die wirklich geheimen Geheimdienste, die nämlich keinem Staat zugehören, sondern privat sind – werten so oder so meine personenbezogenen Daten aus ^^. Dinge, die niemanden was angehen… zum Beispiel, wieviel Bier einer bestimmten Sorte ich konsumiere, oder was man mir sonst verkaufen kann. Erstmal natürlich alles ohne Zwang. In späteren Schritten dann, wenn also jeder das Zeichen trägt (übrigens nett in der Bibel zu lesen ^^; da steht also doch nicht nur „Bullshit“ (wie es so schön im Neudeutschen heißt ^^ *kopf schüttel*) drin…) Dennoch ist es das heilige Buch des Glaubensystems, das ungestraft millionen von Andersgläubigen abgeschlachtet hat. Auch meine Glaubensbrüder und -schwestern. Aber: Warum soll ich jetzt auch munter das Morden beginnen, mich der Rachsucht hingeben, wie sich andere dem Gelde hingeben?

Ich bin nicht laut, aber ich trage meinen Bit zum Ganzen bei – so eine „0“ kann schon störend sein, wenn sie den Pixel auf der Nase des Präsidenten schwarz färbt :D Deswegen: Werdet „einer/ eine mehr“! Eine „0“ verändert den Farbwert, aber das menschliche Auge sieht es nicht. 5 „0“en fallen schon eher auf… und wenn es 5.000.000 „0“en sind… dann beginnt das menschliche Auge den Fehler zu entdecken!

Ich schreibe hier nur das hinein, was mich stört. Nicht sehr erbaulich, nicht wahr? Im Grunde bin ich doch nur ein Alex Jones für Arme/ arme „deutsche“… gibt es diesen Staat überhaupt noch?… Oder wurde die Bundesrepublik Deutschland, die nach dem 2. WK von den Alliierten geschaffen worden ist, nicht in Wahrheit in den Jahren 1989 und ’90 aufgelöst?

Es gibt sogar Bücher zu diesem Thema. Bücher, die – wenn man sie kauft, um sie zu lesen – einem einen schlechten Ruf in der Gesellschaft verschaffen. „So etwas liest Du?“ (respektive: „… lesen Sie?“ usw.). Aber diese Frage nagt an einem. Bis man mal Antworten findet, die sich nicht auf die immerselbe Quelle stützen.

Wen soll man auch fragen? Und – noch wichtiger: Soll man ihm auch glauben? Wem also glaubt man, wenn man objektiver Wahrheit interessiert ist? Am besten niemandem. Nichtmal sich selbst! Man läßt die Frage einfach im Raum stehen und hofft, daß einem irgendwann der Gedankenblitz der Erleuchtung ins Bewußtsein schießt. Keine „gute Lösung“? Finde ich auch… aber ich benötige grade Resourcen für anderes.

Aber das ist auch nur eine der vielen tausend… – oder gar millionen oder milliarden? – Fragen, die das Gesamtproblem ausmachen.

Werdet nur eine „0“ mehr – mehr schafft der Einzelne ja sowieso nicht, aber auch 23.000.000.000 Menschen … bestehen sie nicht aus 23.000.000.000 Individuen?

Nehmt’s Euch zu Herzen: Vergrößert die (noch kleine) Menge!

Mit freundlichen Grüßen,
Abbadon

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: